Permalink

0

2000 Baumwolltragetaschen für die Umwelt

2000 Baumwolltragetaschen – mit dieser Menge möchte der Gewerbeverein Mastholte den Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Ort einen Plastiktütenfreien Einkauf ermöglichen und zusätzlich zur Müllvermeidung beitragen.

Entstanden ist diese Idee im Zuge des DIEK (Dorfinnenentwicklungskonzept). Hier wurden im vergangenen Jahr Projekte und Ideen für ein lebenswertes Mastholte vorgestellt. Auch der GVM machte sich dazu Gedanken und ließ besagte Taschen aus ökologischer Baumwolle produzieren und mit den Namen der im GVM ansässigen Firmen bedrucken. Auf der einen Seite sind alle Firmen aus dem Ortskern zu finden. Die andere Seite schmücken die Betriebe im Außenbereich, mit der jeweiligen Adresse versehen.

In den letzten Tagen wurden die Beutel an die Geschäfte verteilt. Am Samstag den 16.11.19, konnten die Kunden des Elli-Marktes, des Penny Marktes und des Super-Schnäppchen vormittags direkt die Taschen aus den Händen des Vorstandes des GVM in Empfang nehmen und ihre Einkäufe damit tätigen. Die Aktion wurde gut angenommen und erhielt viel Lob. Sowohl von Kunden als auch von den Geschäften selbst. Eine gute Idee – schnell und einfach umzusetzen. Die Baumwolltasche ist handlich, reißfest, passt in die Handtasche oder Jackentasche und kann bei Bedarf in die Waschmaschine. Zudem wird auf die Firmen im Außenbereich aufmerksam gemacht, die nicht immer im Fokus sind.

Erhältlich sind Restbestände der Taschen in den Geschäften im Ort und zusätzlich bei Profile Eickhölter und Schulte Feingebäck.

Ganz nach dem Motto: Plastiktüten – Nein Danke! Für eine saubere Umwelt.

Kommentare sind geschlossen.