Permalink

0

Generalversammlung 2018

Kürzlich fand im Hotel Adelmann die diesjährige Generalversammlung des Gewerbevereins Mastholte statt. Der Vorsitzende Dieter Hüwelmeier durfte sich über eine rege Teilnahme freuen.

Der Kassenbericht von Kassenwart Christian Bolte wartete mit einem guten Ergebnis auf und wurde einstimmig entlastet. Herr Bolte stellte sich nicht erneut zur Wahl und so dankte der Vorsitzende Dieter Hüwelmeier ihm für seinen langjährigen Einsatz.

Seine Aufgaben übernimmt nun in Zukunft Klaus Schlepphorst. Der 1. Vorsitzende Dieter Hüwelmeier und der 2. Vorsitzende Waldemar Friesen wurden erneut für die weitere Amtszeit gewählt. Schriftführerinnen sind und bleiben Ursula Schulte-Döinghaus und Alina Friesen.

Dem einen oder anderen Mastholter ist vielleicht schon aufgefallen, dass das Hinweisschild im Gewerbegebiet Esphorst in Höhe der Holzgalerie komplett erneuert wurde. Die Stadt Rietberg hat die Übersicht der einzelnen Grundstücke angebracht. Noch fehlen die Schilder der ansässigen Unternehmen mit der Nummerierung. Aus diesem Anlass war Frau Marion Verfürth zu Gast. Sie stellt in ihrem Betrieb in Rietberg u. a. Werbeschilder her und konnte so dem Gewerbeverein ein interessantes Angebot für die ansässigen Firmen im Gewerbegebiet unterbreiten. Ob möglicherweise ein weiteres Hinweisschild an anderer Stelle angebracht werden kann, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden. Dem GVM ist es wichtig, dass alle Betriebe dort von Kunden und Lieferanten schnell gefunden werden können.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr erinnerte der Vorstand im Besonderen nochmal an die erfolgreiche Durchführung der Veranstaltung „Esphorst Open“. Viele Besucher aus Nah und Fern traten an diesem Sonntag den Weg ins Gewerbegebiet an. Eine erneute Auflage wird es im 4jahres-Rhythmus 2021 geben. Mit jeweils zwei Eintritten und zwei Austritten bleibt die Anzahl der Vereinsmitglieder stabil.

Nach diesen Ausführungen beendete Dieter Hüwelmeier den offiziellen Teil und bedankte sich nochmals bei den Mitgliedern für ihre Teilnahme. In geselliger Runde klang der Abend aus.

Kommentare sind geschlossen.